Pressemitteilung vom 23.04.2018

Pressemitteilung vom 23.04.2018

Erste Jugend-Wirtschafts-Konferenz des Unternehmer Rat Hagen formuliert Zukunftsperspektiven
Am 20. April 2018 trafen sich auf Einladung des Unternehmer Rat Hagen Jugendliche und junge Er-wachsene aus Hagen zur ersten Jugend-Wirtschafts-Konferenz. Die Teilnehmer erarbeiteten, gemein-sam mit einigen aktiven Unternehmerinnen und Unternehmern in drei Arbeitsgruppen ihre persönli-chen Perspektiven für die Zukunft der Stadt Hagen. Der NRW-Landtagsabgeordnete Wolfgang Jörg und der Geschäftsführer der Bundesagentur für Arbeit Marcus Weichert begleiteten die Konferenz als Schirmherren und Moderatoren.
Der Unternehmer Rat Hagen wird die detaillierten Ergebnisse der Konferenz in den kommenden Ta-gen dokumentieren und um die Ergebnisse einer breit angelegten Umfrage ergänzen. Das Gesamt-Ergebnis wird Mitte Mai vorgestellt und anschließend dem ISEK-Prozess „Hagen plant 2035“ als An-regung zur Verfügung gestellt.
Die Arbeitsatmosphäre im Rahmen der Konferenz an diesem ersten Sommertag des Jahres 2018 war ernsthaft und sehr konkret. Man merkte allen Beteiligten an, dass sie etwas zu sagen hatten und man konnte nur staunen, was die Jugendlichen und jungen Erwachsenen an Ideen und Forderungen für die zukünftige Entwicklung unserer Stadt aus ihrer Perspektive formulieren konnten. Auf die detail-lierte Dokumentation darf man also mehr gespannt sein.
Die Fortsetzung dieses Veranstaltungsformates ist fest eingeplant. Als nächstes wird es, auf Einla-dung von Wolfgang Jörg, einen gemeinsamen Ausflug nach Düsseldorf in den NRW-Landtag geben. Neben einer Besichtigung werden dort weitere Gespräche über die zukünftigen Perspektiven und Chancen unserer Stadt Hagen aus Sicht von Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf der Agenda stehen.
23.04.2018, Unternehmer Rat Hagen

previous arrow
next arrow
PlayPause
Shadow
Slider